Kulisse 4/2019

von 09.09.2019Kulisse

Liebe Mitglieder,

wir begrüßen Sie aus den Sommerferien zurück und möchten Ihnen zum Beginn der Saison einen Überblick über alle bisher geplanten Termine für die laufende Spielzeit ermöglichen, die wir Ihnen als Mitglied der Gesellschaft für Ballett und Tanz anbieten. Für die Termine in der zweiten Spielzeithälfte, also ab 2020, schicken wir Ihnen kurz vor der jeweiligen Veranstaltung noch eine zusätzliche Information. Für die Termine bis Ende des Jahres 2019 ist diese Kulisse unsere Einladung an Sie. Falls Sie jedoch Fragen haben sollten, zögern Sie nicht mich per E-Mail zu kontaktieren:

Victoria Bröcker
willkommen@ballett-freunde.de

Probenbesuch Farben der Welt am Freitag, 4. Oktober 2019 um 19:00 Uhr im Theater Krefeld

Treffpunkt: Bühneneingang Theater Krefeld, Gartenstr. 20, 47798 Krefeld, um 19:00 Uhr

Farben-der-Welt-Kulisse-4_2019

Foto Rolf Georges

An diesem Abend findet die zweite Bühnenorchesterprobe statt. Das ehemalige Mitglied des Opernstudio Niederrheins Yorgos Ziavras, der jetzt noch als Gastdirigent für einige Produktionen am Haus engagiert ist, übernimmt die musikalische Leitung der Produktion und entscheidet darüber welches Stück geprobt wird. Der Ballettabend, der schon in der vergangenen Spielzeit mit Begeisterung vom Publikum in Mönchengladbach aufgenommen wurde, beinhaltet vier verschiedene Kurzballette: Miniaturen zur Musik von Igor Strawinsky, The Annunciation (Verkündigung) zur Musik von Howard Blake, Malewitsch zu einer Neukompostion von André Parfenov und Tempus Fugit mit Musik von Antonio Vivaldi. Detailliertere Information zum Ballettabend Farben der Welt finden Sie in der Kulisse 2/2019.

Um 19:00 Uhr begrüßt Sie die Ballettdramaturgin Regina Härtling am Bühneneingang auf der hinteren Seite des Theaters und bietet Ihnen noch vor Beginn der Probe eine kurze Einführung in den vierteiligen Abend an.

Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, kann auch einen Eindruck des Abends bei der Einführungssoiree im Rahmen der ersten Bühnenorchesterprobe am Mittwoch, 2. Oktober, um 19:30 Uhr auf der Hauptbühne des Theaters Krefeld gewinnen.

Premiere: Sonntag, 6. Oktober 2019, um 19:30 Uhr im Theater Krefeld. Im Anschluss an die Premiere lädt die Gesellschaft für Ballett und Tanz die Mitwirkenden und das Publikum zu einer Premierenfeier im Glasfoyer ein.

Probenbesuch Living in America am Freitag 18. Oktober 2019, 15:30 Uhr im Theater Mönchengladbach

Treffpunkt: Theaterkasse, Odenkirchenerstr. 78, 41236 Mönchengladbach, um 15:30 Uhr

Da bei der Übertragung dieses Ballettabends von Krefeld nach Mönchengladbach keine Abendprobe vorgesehen ist, war es recht kniffelig einen passenden Termin für unseren Probenbesuch zu finden. Als Kompromiss sind wir mit Ballettdramaturgin Regina Härtling auf den Freitagnachmittag gekommen, in der Hoffnung, dass auch manche unserer berufstätigen Mitglieder Zeit finden können. Sie sehen eine „ganz normale“ Bühnenprobe, bei der Sheri Cook und Robert North noch intensiv mit den Tänzerinnen und Tänzern des Ensembles arbeiten. Dabei gehen sie auf jeden einzelnen ein, um die feinen Details der Bewegungen zu üben und perfektionieren. Das Ballett zeigt in drei Akten zur Musik von Aaron Copland, George Gershwin, John Lee Hooker, Yello, Peter Gabriel, Jean Michel Jarre, Christopher Benstead und James Brown eine bunte, unterhaltsame Erzählung der Geschichte der USA ab der Zeit der europäischen Besiedlung.

Wie immer empfängt Sie Regina Härtling an der Theaterkasse (15:30 Uhr) für eine kurze Einführung, bevor Sie um 16:00 Uhr in den Zuschauerraum begleitet werden, um die Probe zu erleben, die um 17:30 Uhr zu Ende ist.

Einführungsmatinee: Sonntag, 20. Oktober 2019 um 11:15 Uhr, öffentliches Training um 10:30 Uhr, Theater Krefeld

Premiere: Samstag 26. Oktober 2019, um 19:30 Uhr im Theater Mönchengladbach. Auch in Mönchengladbach laden wir herzlichst im Anschluss an die Premiere zu einer Premierenfeier mit den Künstlerinnen und Künstlern im Theaterbar ein. Wir freuen uns auf Sie!

Probenbesuch Beethoven am Mittwoch 22. Januar 2020, 17:30 Uhr im Theater Krefeld

Treffpunkt: Bühneneingang Theater Krefeld, Gartenstr. 20, 47798 Krefeld, um 17:30 Uhr

Zur Feier des 250. Geburtstages Ludwig van Beethoven kreiert Robert North noch unter den Arbeitstitel Beethoven einen neuen Ballettabend. Dabei möchte er die Grenzen des reinen Tanzes sprengen und ein Gesamtwerk aus Tanz, Musik und Textauszügen entwickeln. Für das Bühnenbild und die Kostüme kehrt Luisa Spinatelli an unser Theater zurück. Ihre wunderschönen Arbeiten kennt das Publikum noch von u. A. Tschaikowskis Träume, Casanova, Fado oder Prinz Rama.

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends in Krefeld laden wir Sie herzlichst ein. Regina Härtling führt sie auch hier noch vor der Probe ins Stück ein.

Am 19. Januar 2020, um 11:15 Uhr findet die Einführungsmatinee auf der Hauptbühne im Theater Krefeld statt, wie immer mit einem öffentlichen Training ab 10:30 Uhr vorweg. Premiere: Samstag 25. Januar 2020, um 19:30 Uhr im Theater Krefeld.

Probenbesuch Der Sturm / Ein Sommernachtstraum am Dienstag, 26. Mai 2020 19:00 Uhr im Theater Mönchengladbach

Treffpunkt: Theaterkasse, Odenkirchenerstr. 78, 41236 Mönchengladbach, um 19:00 Uhr

Besuchen Sie die Bühnenorchesterprobe des Doppelabends von Robert North nach William Shakespeare. Die Niederrheinischen Sinfoniker spielen Musik von Jean Sibelius und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Premiere: Samstag, 30. Mai 2020, um 19:30 Uhr im Theater Mönchengladbach.

Eine italienische Hochzeit und eine gute Tat

Italienische_HochzeitBevor die Ensemblemitglieder Teresa Levrini und Marco Carlucci sich im November 2018 in Rheydt standesamtlich trauen ließen, war die Planung für die große kirchliche Hochzeit im Sommer 2019 in Italien schon längst abgeschlossen. Schon im Sommer 2018 hatten Teresa und Marco mit dem Pfarrer der großen Kirche in Marcos Heimatstadt Carovigno in Apulien alle Details besprochen. Bei diesem Gespräch erfuhr Don Franco Pellegrino mit Begeisterung, dass Teresa und Marco Tänzer sind. Schnell waren nicht nur die Hochzeitspläne geschmiedet, sondern auch die Pläne für ein Freilicht-Benefizkonzert zugunsten der Sanierung der Kirche.

Zum Beginn der Sommerferien reisten Teresa, Marco und zwei weitere Ensemblemitglieder Flavia Harada und Chantal Hinden nach Carovigno. In einer Zusammenarbeit mit den drei dortigen Ballettakademien fand für die Ballettschüler und -schülerinnen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ein Vortanzen statt. Sieben junge Talente wurden ausgesucht, um Marco Carluccis Choreografie Pizzica, die unser Ballettpublikum von der Choreografie Werkstatt der vergangenen Spielzeit kennt, zu tanzen. Die Solorollen übernahmen unsere Ensemblemitglieder.

Es folgte eine schweißtreibende Woche in der süditalienischen Sommerhitze mit täglichem Training für viele der Jugendlichen, nicht nur für die ausgesuchte Besetzung. Als die dafür vorgesehene Turnhalle zu heiß wurde, öffnete eine der Ballettschulen ganz unbürokratisch ihre Räume für das Projekt. Teresa, Marco, Flavia und Chantal wechselten sich jeden Tag als Trainingsmeister ab und leiteten auch die Proben. Alle im Ort, vom Oberbürgermeister bis zur kleinsten „Ballettmaus“, packten mit an und es entstand ein vielfältiger, kultureller Abend auf einer Freilichtbühne auf der großen Piazza von Carovigno mit Choreografien für Kinder aller Altersgruppen von den verschiedenen Ballettschulen, einer Klavierrezitation, von einer Schauspielerin vorgetragenen Textauszügen und als großes Finale Pizzica mit einer Live-Begleitung von Musikern und einer Sängerin.

Am Abend des 28. Juli erschienen über 200 Zuschauer. Es wurde keinen Eintritt verlangt, dafür aber um Spenden gebeten. Am Ende durfte Don Pellegrino sich über 2.800€ für die Sanierungsarbeiten freuen. Für alle Teilnehmer war es selbstverständlich, dass sie für eine gute Sache ehrenamtlich tätig waren.

Somit dürfen wir Teresa und Marco nicht nur zur Hochzeit beglückwünschen, sondern auch, zusammen mit Flavia und Chantal, zu ihrer Großherzigkeit und ihrem Engagement gratulieren. Wir sind stolz auf sie!

Wir gratulieren!

Ensemblemitglieder Polina Petkova und Luca Ponti hatten am Freitag, 12. Juli 2019 doppelten Grund zum Feiern. Morgens um 5:31 Uhr kam ihre zweite Tochter Sofia zur Welt und abends stand Luca direkt wieder auf der Bühne und zwar bei seinem letzten Auftritt als Tänzer des Ballettensembles. Wie wir in der Kulisse 3/2019 berichteten, übernimmt Luca ab der jetzigen Spielzeit neue Aufgaben hinter der Bühne als Inspizient, mit dem Hauptbereich Ballett.
Sofia kam gesund und munter an. Auch Polina erholte sich schnell von der Entbindung und so konnten Luca, Polina, die „große“ Schwester Lea und die kleine Sofia in aller Ruhe die Sommerzeit nutzen, um das Leben zu viert zu strukturieren und zu genießen. Wir wünschen der kleinen Familie alles Gute und auch Luca, bei seinen neuen Aufgaben, viel Spaß und Toi Toi Toi! Ein kleines Geschenk zur Geburt wird in den nächsten Tagen im Namen aller Mitglieder überreicht.

Haben Sie eine Emailadresse?

Liebe Mitglieder, wenn Sie diese Kulisse immer noch auf dem Postweg empfangen und doch eine Emailadresse haben, bitten wir Sie uns diese zuzuschicken. Damit sparen wir Porto und haben zusätzlich die Möglichkeit mehr Mitglieder spontan zu erreichen und über kurzfristig stattfindende Veranstaltungen zu informieren. Die Kulisse bekommen Sie dann als pdf-Datei in Farbe. Das Geld, das wir beim Porto sparen, wird für Projekte des Ballettensembles eingesetzt

Schicken Sie einfach eine kurze Email an Victoria Bröcker: victoriaann65@gmail.com und ich werde Sie in unsere Emailliste eintragen. Wer nicht über eine Emailadresse verfügt, bekommt die Kulisse selbstverständlich weiterhin per Post.

Schon Mitglied im Verein?

Unterstützen Sie die Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V. mit einer Spende oder werden Sie direkt Teil der Gemeinschaft – hier geht es zur [→ Mitgliedschaft.

Welche Leistungen der Verein erbringt, finden Sie hier [→ Das tun wir für die Kompagnie

Aktuelle Termine des Balletts und des Vereins

Wo und wann findet die nächste Aufführung statt? Ist wieder ein Proben-Besuch möglich? Wann steht ein Vereins-Termin an? All diese Fragen beantwortet die [→ Terminübersicht. Hier finden Sie alle Ballettvorstellungen des Ballettensembles des Theater Krefeld und Mönchengladbach sowie des Vereins Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V.

Social Media Accounts des Theater Krefeld und Mönchengladbach

Impressum

Redaktion: Victoria Bröcker
Fotos: Rolf Georges, Francesco Francioso

Herausgeber: Gesellschaft für Ballett und Tanz e. V.
Oberlinstraße 20
41239 Mönchengladbach

www.ballet-freunde.de
Telefon 0 21 51 / 65 77 810
Email: willkommen@ballett-freunde.de

Konto: Stadtsparkasse Mönchengladbach
IBAN: DE75 3105 0000 0000 2277 77      
BIC: MGLSDE33

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Fit bleiben mit dem Ballettensemble

Wie bleibt man in dieser Zeit nur fit und verfällt nicht der vielen Schokolade und den Chips. Das Ballettensemble hält Sie auf trapp. Sportschuhe an und los geh es!

Hinter den Kulissen: André Parfenov

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit André Parfenov: Virtuose am Klavier, Komponist, Dozent, Solo-Künstler, Teil des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Hinter den Kulissen: Michael Grosse

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Michael Grosse: Schauspieler und Generalintendant vom Theater Krefeld und Mönchengladabach.

Hinter den Kulissen: Alessandro Borghesani

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Alessandro Borghesani: Balletttänzer und Solist am Theater Krefeld und Mönchengladabach.

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Jetzt erhältlich: Bühnenbildentwürfe zu BEETHOVEN!

Luisa Spinatelli entwarf 13 Szenenbilder für das Ballett BEETHOVEN!. Die hochwertigen Kopien können nun über den Verein zu Gunsten des Theaters erworben werden.

Lockdown-Ballett oder die Kreativität abseits der Bühne

Bereits seit Wochen ist das Theater geschlossen – das Ballettensemble ist jedoch weiterhin fleißig und kreativ. Hier zu sehen!

Kulisse 4/2019

Wir begrüßen Sie aus den Sommerferien zurück und möchten Ihnen zum Beginn der Saison einen Überblick über alle bisher geplanten Termine für die laufende Spielzeit ermöglichen.

Taste the Moment & The Making of…

Taste the Moment ist eine kreative Videoproduktion von 18 TänzerInnen des Ballettsenmble des Theater Krefeld Mönchengladbach während der Corona-Zeit.

Hinter den Kulissen: Stefano Vangelista

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Stefano Vangelista: Balletttänzer am Theater Krefeld und Mönchengladabach und passionierter Fotograf.

Hinter den Kulissen: Rolf Georges

Rolf Georges steht nicht auf der Bühne und ist auch nicht hinter der Bühne anzutreffen – woher Sie ihn jedoch kennen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Fit bleiben mit dem Ballettensemble

Wie bleibt man in dieser Zeit nur fit und verfällt nicht der vielen Schokolade und den Chips. Das Ballettensemble hält Sie auf trapp. Sportschuhe an und los geh es!

Kulisse 3/2019

Mitte Juli schließt das Theater und die Künstler gehen in die wohlverdienten Sommerferien. In der kommenden Spielzeit gibt es zwei Veränderungen im Ballettensemble.

Beethoven! – Still alive

Ein Beethoven, zwei Beethoven, drei Beethoven – sind das nicht zwei Beethoven zu viel auf der Bühne? Sicher nicht! Wieso verraten wir Euch hier!

Lockdown-Ballett oder die Kreativität abseits der Bühne

Bereits seit Wochen ist das Theater geschlossen – das Ballettensemble ist jedoch weiterhin fleißig und kreativ. Hier zu sehen!

Kulisse 1/2020 – das Vereinsmagazin

Das Beethoven-Jahr hat begonnen und Robert Norths Beitrag dazu ist eine Uraufführung der besonderen Art.

Taste the Moment & The Making of…

Taste the Moment ist eine kreative Videoproduktion von 18 TänzerInnen des Ballettsenmble des Theater Krefeld Mönchengladbach während der Corona-Zeit.

Stefano Vangelista: Catch the moment!

Stefano Vangelista ist Tänzer am Theater Krefeld und Mönchengladbach tätig. Neben dem Ballett ist das Fotografieren eine weitere Leidenschaft von ihm.

Jetzt erhältlich: Bühnenbildentwürfe zu BEETHOVEN!

Luisa Spinatelli entwarf 13 Szenenbilder für das Ballett BEETHOVEN!. Die hochwertigen Kopien können nun über den Verein zu Gunsten des Theaters erworben werden.

Taste the Moment & The Making of…

Taste the Moment ist eine kreative Videoproduktion von 18 TänzerInnen des Ballettsenmble des Theater Krefeld Mönchengladbach während der Corona-Zeit.

Fit bleiben mit dem Ballettensemble

Wie bleibt man in dieser Zeit nur fit und verfällt nicht der vielen Schokolade und den Chips. Das Ballettensemble hält Sie auf trapp. Sportschuhe an und los geh es!

Aufruf: Werden Sie Sprach-Pate vom Ballettensemble

Als Mitglied der Ballett-Freunde des Theater Krefeld Mönchengladabach können Sie BalletttänzerInnen beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen.

Hinter den Kulissen: Victoria Bröcker

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Victoria Bröcker: Vorsitzende der Gesellschaft für Tanz und Ballet e.V., ehemalige Ballett-Tänzerin und Organisatorin.

Kulisse 1/2020 – das Vereinsmagazin

Das Beethoven-Jahr hat begonnen und Robert Norths Beitrag dazu ist eine Uraufführung der besonderen Art.

Hinter den Kulissen: André Parfenov

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit André Parfenov: Virtuose am Klavier, Komponist, Dozent, Solo-Künstler, Teil des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Jetzt erhältlich: Bühnenbildentwürfe zu BEETHOVEN!

Luisa Spinatelli entwarf 13 Szenenbilder für das Ballett BEETHOVEN!. Die hochwertigen Kopien können nun über den Verein zu Gunsten des Theaters erworben werden.

Lockdown-Ballett oder die Kreativität abseits der Bühne

Bereits seit Wochen ist das Theater geschlossen – das Ballettensemble ist jedoch weiterhin fleißig und kreativ. Hier zu sehen!