Hinter den Kulissen: Polina Petkova

von

Polina Petkova haben Sie schon in zahllosen Aufführungen gesehen, denn die Balletttänzerin aus Bulgarien ist bereits seit der Spielzeit 2012/2013 am Theater Krefeld Mönchengladbach Teil des Ensembles. Vor ihrem Engagement an unserem Theater war sie europaweit auf Tour.

Während sie die Nationale Ballettschule in ihrer Heimat Bulgarien absolvierte gewann sie schon den 3. Preis beim Nationalen Ballettwettbewerb „Anastas Petrov“. Bereits mit 16 Jahren begab sie sich auf Tourneen. Mit 18 Jahren schloss sie dann erfolgreich die Ballettschule ab.

Ihre Tourneen führten sie zunächst mit der Truppe von Thérèse Deuteuhile nach Frankreich und Belgien, bevor sie ein Engagement am Théâtre de l’Opera Rousse annahm. Mit klassischen und zeitgenössischen Aufführungen tourte sie durch Deutschland, Italien, Griechenland, Spanien, Malta und Frankreich. Danach hatte sie einen Vertrag in London beim „European Ballet“ und hatte gleichzeitig Gastspiele beim „Ballet West“ in Schottland sowie beim „Jeannette Jacquet Company“ in Paris. Die bis dahin vorletzte Station führte sie nach Israel ans „Panov Ballet Theater“. Vor dort kam sie zu uns ans Theater Krefeld Mönchengladbach.

Ohne Übertreibung kann man hier sicherlich von einer „european citizen“ reden. Daher wurde es höchste Zeit sie für „Hinter den Kulissen“ zu interviewen.

На български език

Вече сте виждали Полина Петкова в безброй спектакли, защото балерината от България е част от ансамбъла на Театър Крефелд Мьонхенгладбах от сезон 2012/2013. Преди ангажимента си в нашия театър тя гастролира в цяла Европа.

След като завършва успешно Националното балетно училище в родната си България и веднага печели 3-та награда на Националния балетен конкурс „Анастас Петров“, гастролите ѝ започват още на 16-годишна възраст. В началото тя заминава за Франция и Белгия с трупата на Тереза Дьотеухил, а по-късно приема ангажимент в театъра на „Опера Русе“. Гастролира в Германия, Италия, Гърция, Испания, Малта и Франция с класически и съвременни спектакли. След това има договор в Лондон с „Европейски балет“ и същевременно гостува с „Балет Уест“ в Шотландия, както и с „Компанията на Жанет Жаке“ в Париж. Предпоследната ѝ станция я отвежда в Израел в балетния театър „Панов“. Преди това тя дойде у нас в театъра „Крефелд“ в Мьонхенгладбах.

Без преувеличение със сигурност може да се говори за „европейски гражданин“. Затова беше крайно време да я интервюираме за „Зад кулисите“.

Liebe Polina, beginnen wir doch direkt mit der traurigen Ankündigung, dass du das Ensemble zum Ende der Saison verlassen wirst. Was hat dich dazu bewogen?

Nach der Geburt meiner Kinder und meiner Rückkehr zum Theater wurde es immer schwieriger, das Familienleben zu organisieren. Meine Kinder mussten sehr oft von verschiedenen Leuten ins Bett gebracht werden. Es hat mir das Herz gebrochen, wenn sie sagten: „Mama, ich möchte mit dir ins Bett gehen“. Deshalb habe ich mir immer wieder überlegt, was ich anders machen könnte, um mehr für meine Kinder da zu sein. Ich hatte jedoch keine klare Vorstellung. Mir war klar, dass es etwas sein muss, was einen Sinn ergibt und mir Spaß macht. Wo ich mich wohl fühle. Und wo ich mit Respekt behandelt werde. Das erschien mir zunächst irgendwie utopisch. Das Theater ist mein Zuhause… Aber das Theaterleben ist so wie es ist.

На български език

Скъпа Полина, нека започнем с тъжното съобщение, че ще напуснете ансамбъла в края на сезона. Какво Ви накара да вземете това решение?

След раждането на децата ми и завръщането ми в театъра ставаше все по-трудно да организирам семейния живот. Много често се налагаше децата ми да бъдат слагани да спят от различни хора. Сърцето ми се късаше, когато казваха: „Мамо, искам да си легна с теб“. Затова мислех какво мога да направя по различен начин, за да бъда повече до децата си. Но нямах ясна идея. Но ми беше ясно, че трябва да е нещо, което да има смисъл и да е забавно за мен. В което да се чувствам добре. И където се отнасят към мен с уважение. Но това ми се струваше някак утопично. Театърът е моят дом… Но животът в театъра е такъв, какъвто е.

Dürfen wir fragen, wohin dich dein Weg führt?

Vor einigen Jahren habe ich als Vertretungslehrerin an der Musikschule Mönchengladbach Kindertanz, Ballett und Jazzdance unterrichtet. Ganz spontan kam vor kurzem das Angebot der Musikschule Mönchengladbach, dass ich die Kurse übernehmen könnte, weil die bisherige Lehrerin weggeht. Ich habe mich sehr über das Angebot gefreut, weil es fast alle meine Wünsche erfüllt.

Dann habe ich auch noch das Glück, dass ich mit so tollen Leuten zusammenarbeite, Robert, Sheri, Herr Grosse und die ganze Leitung haben mich auf meinem neuen Weg sehr unterstützt.

На български език

Можем ли да ви попитаме накъде ви води пътят?

Преди няколко години преподавах детски танци, балет и джаз танци като заместващ учител в музикалното училище в Мьонхенгладбах. Съвсем спонтанно от Музикалното училище в Мьонхенгладбах наскоро ми направиха предложение да поема заниманията, тъй като предишният учител напускаше. Много се зарадвах на предложението, защото то изпълнява почти всички мои желания.

След това имам и щастието да работя с толкова страхотни хора: Робърт, Шери, г-н Грос и цялото ръководство ме подкрепиха много в новия ми път.

Auf diese Weise können die Kinder oder Enkelkinder unserer Mitglieder deine Kunst auch weiter erleben 😊 Somit können wir direkt einen Aufruf starten – schickt den Nachwuchs in die Musikschule Mönchengladbach!

Hehe, ja. Vielen Dank. Ich glaube, jeder, der sich mit Musik beschäftigt, sieht die Welt anders. Je früher man damit anfängt, desto mehr Möglichkeiten hat man, seine Umwelt zu verbessern.

Meine Mama hat immer gesagt: „Ein Mensch der tanzt oder singt kann keine schlechten Gedanken haben“.

На български език

По този начин децата или внуците на нашите членове ще могат да продължат да се докосват до Вашето изкуство 😊 Така че можем директно да започнем апел – изпратете следващото поколение в музикалното училище в Мьонхенгладбах!

Хехе, да. Благодаря ви много. Мисля, че всеки, който се занимава с музика, вижда света по различен начин. Колкото по-рано започнеш, толкова повече възможности имаш да подобриш средата си.

Майка ми казваше: „Човек, който танцува или пее, не може да има лоши мисли“.

Polina, du warst in so vielen Städten und Ländern in Europa unterwegs – was ist dir dabei in Erinnerung geblieben?

Dieser ständige Wechsel hat dazu geführt, dass ich sehr viele Künstler kenne. Jeder hat mehr oder weniger etwas in mir hinterlassen.

На български език

Полина, била си в толкова много градове и държави в Европа – какво си спомняш за тях?

Тази постоянна промяна означава, че познавам много художници. Всеки от тях е оставил нещо в мен в по-голяма или по-малка степен.

Gibt es einen Ort in Europa den du ganz besonders in dein Herz geschlossen hast und wenn ja wieso?

Ja, aber dieser liegt nicht in Europa. Es ist Israel. Die Menschen dort sind einfach sehr warmherzig. Dinge, für die wir hier in Europa die Menschen heilig sprechen, sind in Israel einfach Alltag.

На български език

Има ли място в Европа, което особено много ви е харесало, и ако да, защо?

Да, но тази не е в Европа. Той е в Израел. Хората там са просто много сърдечни. Нещата, за които ние тук, в Европа, канонизираме хората, са просто ежедневие в Израел.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie früh sich Balletttänzer*innen von ihrem Zuhause trennen (müssen) und in die weite und fremde Welt ziehen. Wie war das für dich mit 14 Jahren deine Familie und Freunde zu verlassen?

Ach ja, schwierig. Aber ich hatte das Glück, dass meine Großmutter sehr oft bei mir war. Ihre Schulter weiß wie sehr ich meine Mama vermisst habe. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich etwas Großes mache und das war stärker als ich.

На български език

Винаги ми е било интересно как балетистите се отделят от дома си и се отправят към широкия и чужд свят. Какво беше за Вас да напуснете семейството и приятелите си на 14-годишна възраст?

О, да, трудно. Но имах късмет, че баба ми беше много често с мен. Нейното рамо знае колко много ми липсваше майка ми. Но имах усещането, че правя нещо голямо и че е по-силно от мен.

Du warst viele Jahre Mitglied des Ensembles und hast unheimlich viele Rollen getanzt. Welche Aufführungen und Charakteren sind dir nachhaltig in Erinnerung geblieben und was waren deine Lieblingsrollen?

Mein Lieblingsstück ist „Romeo und Julia“, aber da habe ich noch nicht so viel getanzt, weil ich gerade erst in die Kompanie gekommen bin. Andere Lieblingsstücke sind „Lachen und Weinen“, „Offenbach“, „Prinz Rama“ und „My Fair Lady“.

На български език

Дълги години бяхте член на ансамбъла и танцувахте невероятен брой роли. Кои изпълнения и персонажи са останали в паметта Ви и кои са любимите Ви роли

Любимата ми пиеса е „Ромео и Жулиета“, но все още не съм танцувала толкова много, защото току-що се присъединих към трупата. Други любими пиеси са „Смях и плач“, „Офенбах“, „Принц Рама“ и „Моята прекрасна лейди“.

Wie kam es denn dazu, dass du nach Israel ins beschauliche Theater Krefeld Mönchengladbach kamst?

Ich tue immer das, was mir mein Herz sagt, auch wenn es manchmal unlogisch erscheint. Also ging ich zurück nach London und traf dort einen sehr charmanten Mann, Luca Ponti. Wir beschlossen, zusammen zu bleiben. Er bekam einen Vertrag hier am Theater und ich folgte ihm.

На български език

Как стана така, че дойдохте в Израел в спокойния театър Krefeld Mönchengladbach?

Винаги правя това, което ми казва сърцето, дори понякога да изглежда нелогично. Така че се върнах в Лондон и срещнах един много очарователен мъж, Лука Понти. Решихме да останем заедно. Той получи договор тук, в театъра, и аз го последвах.

Und was war der Grund, dass du hier an diesem Theater geblieben bist?

Wie gesagt, ich mache immer das, was mir mein Herz sagt. Für manche Dinge braucht man keinen Grund!

На български език

И каква беше причината да останете тук, в този театър?

Както казах, винаги правя това, което ми подсказва сърцето. За някои неща не е нужна причина!

Und jetzt zeigst du uns einmal deinen Lieblingsplatz am Theater – wir folgen dir einfach 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

На български език

C’è qualcosa che avete sempre voluto dire al pubblico – ecco il vostro palcoscenico

Wir wünschen dir ganz viel Kraft, Erfolg und Spaß bei deinen neuen Aufgaben und deinem neuen beruflichen Lebensweg! Es war immer eine Freude dich auf der Bühne tanzen zu sehen. Jetzt kannst du die neuen Generationen an Ballett Tänzerinnen und Tänzern ausbilden! Alles Gute

На български език

Пожелаваме ви много сили, успехи и забавление с новите ви задачи и новия ви професионален живот! Винаги е било удоволствие да ви видим да танцувате на сцената. Сега можете да обучавате новите поколения балетисти! Всичко най-добро

Hinter den Kulissen – die Interview-Reihe

Mit der Interview-Reihe „Hinter den Kulissen“ bringen wir Ihnen die Mitglieder des Ballettensembles, des Theaters und weitere interessante Personen aus dem Theaterleben näher. Machen Sie mit und senden Sie uns Ihre Fragen für Ihren Wunsch-Interviewpartner zu.

jochen@ballett-freunde.de

Newsletter abonnieren

Regelmäßig informiert der Verein über das Ballettleben im Theater Krefeld und Mönchengladbach. Verpassen Sie nichts und abonnieren Sie unseren [→ Newsletter

Schon Mitglied im Verein?

Unterstützen Sie die Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V. mit einer Spende oder werde direkt Teil der Gemeinschaft – hier geht es zur [→ Mitgliedschaft.

Welche Leistungen der Verein alles erbringt, finden Sie hier [→ Das tun wir für das Ballettensemble

Aktuelle Termine des Balletts und des Vereins

Wo und wann findet die nächste Aufführung statt? Ist ein Probenbesuch möglich? Wann steht ein Termin vom Verein an? All diese Fragen beantwortet die [→ Terminübersicht. Hier finden Sie alle Vorstellungen des Ballettensembles des Theater Krefeld und Mönchengladbach und des Vereins „Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V.“

Social Media Accounts des Theater Krefeld und Mönchengladbach?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Hinter den Kulissen: Alice Franchini und Julianne Cederstam

Interview mit Alice und JulianneAlice Franchini und Julianne Cederstam sind zwei junge und talentierte Tänzerinnen, die über das Projekt Das Junge...

Hinter den Kulissen: Victoria Bröcker

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Victoria Bröcker: Vorsitzende der Gesellschaft für Tanz und Ballet e.V., ehemalige Ballett-Tänzerin und Organisatorin.

Hinter den Kulissen: Peter Allen

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Peter Allen: Balletttänzer am Theater Krefeld Mönchengladabach und Instagram Profi

Hinter den Kulissen: Michael Grosse

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Michael Grosse: Schauspieler und Generalintendant vom Theater Krefeld und Mönchengladabach.

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Kulisse 2/2022 – das Vereinsmagazin

Die Ballett-Freunde sind wieder zurück – es geht weiter mit viel Kultur, Ballett & Tanz in Mönchengladbach

Hinter den Kulissen: Stefano Vangelista

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Stefano Vangelista: Balletttänzer am Theater Krefeld und Mönchengladabach und passionierter Fotograf.

Rückblick – Ausblick und neuer Vorstand

Am 19.09.2022 fand die Mitgliederversammlung des Vereins statt. An diesem Abend stellten sich die neuen Ensemblemitglieder vor, berichtete der Vorstand über die letzten Jahre und wurde ein neue Vorstand gewählt.

Kulisse 2/2019

Wie zum Beginn der Saison angekündigt, laden wir Sie zu einem Probenbesuch des neuen Ballettabends Farben der Welt ein.

Hinter den Kulissen: Marco Antonio Carlucci

Marco ist seit der Spielzeit 2013/2014 am Theater Krefeld Mönchengladbach. An seiner spannenden Lebensgeschichte lässt er uns im Interview teilhaben.

Kulisse 4/2019

Wir begrüßen Sie aus den Sommerferien zurück und möchten Ihnen zum Beginn der Saison einen Überblick über alle bisher geplanten Termine für die laufende Spielzeit ermöglichen.

Hinter den Kulissen: Victoria Bröcker

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Victoria Bröcker: Vorsitzende der Gesellschaft für Tanz und Ballet e.V., ehemalige Ballett-Tänzerin und Organisatorin.

Kulisse 1/2022 – das Vereinsmagazin

Das Kulturleben kann wieder stattfinden. Viele Aktivitäten haben bereits stattgefunden. Hier gibt es die neuesten Informationen.

Ballett-Kalender 2024

Der neue Kalender 2023 vom Ballettensemble Theater Krefeld Mönchengladbach ist da. Jetzt direkt bestellen!

Jetzt erhältlich: Bühnenbildentwürfe zu BEETHOVEN!

Luisa Spinatelli entwarf 13 Szenenbilder für das Ballett BEETHOVEN!. Die hochwertigen Kopien können nun über den Verein zu Gunsten des Theaters erworben werden.

Kulisse 3/2020 – das Vereinsmagazin

Gerade ging eine sehr schwierige Spielzeit zu Ende. Doch nach den Sommerferien starten wir wieder. Alle Informationen in dieser Kulisse!

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Behind the scenes – Während wir warten

Ein Blick hinter die Kulissen von Ballett Während wir warten. Stefano Vangelista zeigt uns seine schöntesten Fotografien zum Ballettabend.

Rückblick – Ausblick und neuer Vorstand

Am 19.09.2022 fand die Mitgliederversammlung des Vereins statt. An diesem Abend stellten sich die neuen Ensemblemitglieder vor, berichtete der Vorstand über die letzten Jahre und wurde ein neue Vorstand gewählt.

Dis-Tanz

Dis-Tanz ist das neue Ballett in der Theatersaison 2020/2021 am Theater Krefeld Mönchengladbach. Ein erster Eindruck unterlegt mit Bildern und Statements der Choreografen

Behind the scenes – Während wir warten

Ein Blick hinter die Kulissen von Ballett Während wir warten. Stefano Vangelista zeigt uns seine schöntesten Fotografien zum Ballettabend.

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Hinter den Kulissen: Alice Franchini und Julianne Cederstam

Interview mit Alice und JulianneAlice Franchini und Julianne Cederstam sind zwei junge und talentierte Tänzerinnen, die über das Projekt Das Junge...

Stefano Vangelista: Catch the moment!

Stefano Vangelista ist Tänzer am Theater Krefeld und Mönchengladbach tätig. Neben dem Ballett ist das Fotografieren eine weitere Leidenschaft von ihm.

Aufruf: Werden Sie Sprach-Pate vom Ballettensemble

Als Mitglied der Ballett-Freunde des Theater Krefeld Mönchengladabach können Sie BalletttänzerInnen beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen.

Hinter den Kulissen: Victoria Bröcker

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Victoria Bröcker: Vorsitzende der Gesellschaft für Tanz und Ballet e.V., ehemalige Ballett-Tänzerin und Organisatorin.

Kulisse 2/2019

Wie zum Beginn der Saison angekündigt, laden wir Sie zu einem Probenbesuch des neuen Ballettabends Farben der Welt ein.

Hinter den Kulissen: Amelia Seth

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Amelia Seth, Balletttänzerin und Ensemblesprecherin am Theater Krefeld Mönchengladbach.

Kulisse 1/2022 – das Vereinsmagazin

Das Kulturleben kann wieder stattfinden. Viele Aktivitäten haben bereits stattgefunden. Hier gibt es die neuesten Informationen.

Kulisse 4/2019

Wir begrüßen Sie aus den Sommerferien zurück und möchten Ihnen zum Beginn der Saison einen Überblick über alle bisher geplanten Termine für die laufende Spielzeit ermöglichen.