Robert North Choreograf und Balletttänzer

Hinter den Kulissen: Robert North

von

Interview mit Roberth North – Ballettdirektor

Spricht man von „Weltenbürger“, dann darf der Name von Robert North in der Aufzählung nicht fehlen. Neben den vielen Orten an denen er gelebt und gearbeitet hat, wie z.B. London, Turin, Göteborg, Verona, Glasgow hat er zudem mit über 95 Ballettcompagnien weltweit zusammengearbeitet. Diese alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Der Name Robert North hallt durch so bekannte Kompagnien wie Ballet Rambert, New Zealand Ballet, Royal Danish Ballet, La Scala, Hong Kong Ballet, San Fransicso Ballet… Damit einhergehend hat er als Choreograf bereits über 100 Choreografien geschaffen. Eine Vielzahl davon an unserem Theater. Da fragt man sich doch, wie passt so viel von allem in ein einziges Leben.

Seit fast 13 Jahren ist Robert North nun an unserem Theater, zuerst als Choreograf, seit der Spielzeit 2010/2011 als Ballettdirektor. Es freut uns, dass er trotz seines vollen Terminkalenders Zeit für das Interview gefunden hat.

English-Version

If one were to make a list of „global citizens” the name Robert North is a must. In addition to all the cities where he has lived and worked: London, Turin, Gothenburg, Verona, and Glasgow, just to name a few, he has also worked with more than 95 ballet companies all over the world. It would take too long to list them all here! His name is well known in such renowned companies as the Royal Ballet, Ballet Rambert, New Zealand Ballet, Royal Danish Ballet, La Scala, Hong Kong Ballet or San Francisco Ballet… As a choreographer he has created more than 100 works, many of which have been staged by our theatre. One has to ask oneself how this can all fit into one life.

For the last 13 years Robert North has worked at our theatre, firstly as choreographer and since the season 2010/11 as Ballet Director.

Lieber Robert North, seit nun mehr 13 Jahren leben Sie in Mönchengladbach, das muss für Sie doch eine halbe Ewigkeit sein? Was hält Sie hier am Niederrhein fest?

Seit ich am Theater Krefeld Mönchengladbach ankam, ist die Zeit verflogen. Ich habe einen großartigen Job, ein Ensemble mit talentierten Tänzerinnen und Tänzern, sympathische Kolleginnen und Kollegen in allen Abteilungen, einen Intendanten, der mich unterstützt, ein Publikum, das meine Ballette mag, eine Frau, die mehr als ihren Anteil der Arbeit übernimmt und, natürlich, die Ballettfreunde, die sich mir und meinem Ensemble so großzügig zeigen. Es ist ein großes Glück hier am Niederrhein zu leben und zu arbeiten.

Question & Answer in English

…what keeps you here in the Niederrhein?

Since coming here the time has flown by. I have a great job, a talented company of dancers, sympathetic colleagues in all departments, an Intendant that supports me, an audience that likes my ballets, a wife who does more than her fair share of the work, and of course, the Friends of the Ballet who are so generous to me and the company. I feel lucky to be living and working in the Niederrhein.

Sie haben einen großen Teil der Welt bereist und mit etlichen Kompagnien zusammengearbeitet. Man lernt neue Menschen kennen und neue Freundschaften werden geknüpft. Beim nächsten Engagement in einem anderen Teil der Welt lässt man vieles zurück. Wie geht man damit um?

Während meiner Kindheit zog meine Familie oft um. Die Arbeit meines Vaters als Maler und Bildhauer führte uns nach Frankreich, Spanien, England, Marokko, Cuba und in die USA. Bevor ich mit 15 ein Internat in England besuchte, hatte ich schon 23 unterschiedliche Schulen hinter mir. So gesehen, bin ich es von Kindesbeinen an gewohnt, mein Zuhause in verschiedenen Ländern einzurichten.

Am schwersten fällt es mir die Freundinnen und Freunde zurückzulassen. Ich versuche den Kontakt aufrechtzuerhalten, aber vermisse sie schon, besonders jetzt, wo das Reisen beinahe unmöglich ist. Ich verkrafte das alles, weil Sheri und ich immer zusammen sind.

Question & Answer in English

…How difficult is it to move on to the next country, the next job? How have you coped with this in your life?

When I was a child my family moved many times. My father’s work as an artist/sculptor took us to France, Spain, England, Morocco, Cuba, Mexico, and the USA. I had attended 23 different schools by the time I went to boarding school in England at the age of 15. So, I was used to making my home in different countries. The hardest part is moving away from your friends. I try to stay in contact with
many of them. But I do miss them, especially now when travelling is almost impossible. I cope because Sheri and I are always together.

Sie haben uns, dem Publikum, mit Ihren Choreografien schon sehr viele schöne Geschichten erzählt und damit unvergessliche Abende geschenkt. Wie erhalten Sie die Inspiration für Ihre Ideen?

Das Datum der Premiere hält mich auf Trab. Die Tatsache, dass an einem bestimmten Datum das Publikum im Theater sitzen wird, schaltet bei mir die Adrenalinpumpe ein. Dann beginnt die Suche nach einem Thema und einer Musik, die mir die Möglichkeiten bieten, ein Ballett mit viel Tanz und, für gewöhnlich, einer erzählten Geschichte zu choreografieren. Dabei versuche ich eine Choreografie zu kreieren, die den Tänzerinnen und Tänzern am Ende der Vorstellung ein Gefühl der Befriedigung und des Erfolgs gibt.

Question & Answer in English

…Where do you find your inspiration for your ballets?

A premiere date is what gets me going. Knowing there will be an audience sitting in the theater, starts my adrenalin pumping. That is when I start looking for a subject and music that gives me the possibility of choreographing a ballet with lots of dancing and usually a story. I also try to create choreography that will give the dancers a sense of satisfaction and achievement at the end of the performance.

Über 100 Werke haben Sie bereits choreografiert. Mussten Sie sich an das Publikum des jeweiligen Landes mit Ihren Ideen anpassen bzw. auf die regionalen Gegebenheiten eingehen?

Ja, ich stelle schon meine Ideen auf das jeweilige Publikum ein. Manchmal wähle ich Geschichten aus, die mit dem Land, in dem ich gerade arbeite, zu tun haben. In Schottland habe ich schottische Märchen benutzt; in Dänemark befasste ich mich mit der tragischen skandinavischen Geschichte der Elvira Madigan und hier in Deutschland feierten wir Anfang des Jahres die Premiere des Balletts BEETHOVEN!. Ich möchte die Zuschauer unbedingt involvieren: das bedeutet, dass sie sich in der Geschichte verlieren und anschließend das Gefühl haben sollen, ihre Zeit gut verbracht zu haben.

Answer in English

…Do you adjust your ideas to suit the country or region that you’re in?

I do adjust my ideas to the audiences, and sometimes the stories I choose are related to the countries I am working in. In Scotland I did Scottish folktales, in Denmark the Scandinavian story of Elvira Madigan, and here we just premiered the ballet Beethoven! For me it is essential to get the audience involved; which means losing themselves in the performance and when they leave the theater, feeling that their time has been well spent.

Ihre Choreografien sind keine abstrakten Werke, die sich das Publikum selbst erklären muss. Sie sind ein facettenreicher Geschichtenerzähler; Sie nehmen dabei das Publikum an die Hand und führen es durch den Abend. Mit leuchtenden Augen verlässt es nach der Vorstellung das Theater. Wie wurden Sie zum modernen Erzähler?

Ich lerne viel vom Genre des Films, besonders von Filmen mit wenig Dialogen. Findet man die richtigen Bewegungen zur Musik, wirkt das oft viel schlagkräftiger und gradliniger als Worte. Schließlich sind Wörter auch Symbole, während Körpersprache und Tanzbewegungen unmittelbar eindringlicher sein können. Ich habe hart daran gearbeitet, zu lernen wie man mit einem Publikum wirksam kommuniziert. Ich glaube, die Ideen, die ich vermitteln möchte, sollten einerseits klar und deutlich sein, andererseits möchte ich dem Publikum nicht komplett den Spaß nehmen, einiges noch für sich selbst herauszufinden.

Question & Answer in English

…How did you develop into a modern story teller?

I have learned a lot from films, particularly when they don’t have a lot of dialogue. If you can find the right movement that fits the music, it can be more powerful and direct than words. After all, words are symbols whereas body language and dance movement can be more immediate. I have worked hard to learn how to communicate to the public. I think the idea that I want to get across should be very clear, but not so obvious that it takes away the satisfaction the public has of figuring things out for themselves.

Sie bringen pro Spielzeit zwei neue Stücke auf die Bühne. Für das Ensemble bedeutet dies, dass es vier Stücke gleichzeitig proben und spielen muss – ein hoher Output. Oder ist dies ein normales Pensum?

Für ein Ensemble mit 22 Mitgliedern ist es ein gutes Pensum. Auch, dass wir oft Auftritte haben, macht Tänzerinnen und Tänzer glücklich!

Question & Answer in English

…Is this a high output or quite normal for a company?

It is a good output for a company of 22 dancers as it keeps us regularly performing and that is what makes dancers happy.

Ihre Frau Sheri Cook ist die Ballettmeisterin und Ihre Stellvertreterin. Sie arbeiten und leben zusammen… Was ist ihr Geheimnis, was sind Ihre Entspannungsübungen 😊

Mein Geheimnis: Sheri ist eine Heilige – und wer behauptet, dass wir immer entspannt sind?
Question & Answer in English

…What’s your secret? How do you both stay relaxed?

My secret is: Sheri is a saint. And who said we stay relaxed?

Gibt es auch einen Robert North außerhalb der Ballettwelt? Man kann es sich schlecht vorstellen, Sie beim Edeka an der Kasse zu treffen. Lassen Sie uns einmal teilhaben am Privatmann Robert North.

Noch vor dieser Zeit mit dem Coronavirus, kauften Sheri und ich regelmäßig gemeinsam im Supermarkt ein. Wir aßen auch sehr gerne in Restaurants. Ein perfekter Tag ist eine Fahrt aufs Land, ein Mittagessen mit Freunden und anschließend ein gemeinsamer Spaziergang.

Question & Answer in English

…the private Robert North.

Actually before Coronavirus time, Sheri and I went to the supermarket regularly. We also enjoyed going to restaurants a lot. A perfect day off is a drive in the country, meeting friends for lunch, and a walk together afterwards.

Wir haben aktuell Juni 2020 und noch immer ist das Theater geschlossen und das Corona-Virus beeinträchtigt unser Leben. Wie betrifft das Ihr tägliches Leben?

Da wir zur Hochrisikogruppe gehören, befolgen Sheri und ich die Coronaregeln sehr genau. Also, selten zum Supermarkt, keine Restaurants und nur gelegentliche Treffen mit Freunden oder Kollegen unter Beachtung der Abstandsregeln in unserem Garten. Dies bedeutet mehr Zeit für “Facetime” mit unseren Freundinnen und Freunden und um neue Gitarrenstücke einzustudieren – etwas, das ich seit 20 Jahren nicht mehr geschafft habe.
Question & Answer in English

…Corona pandemic. How does this affect your life?

Being in the high risk group, Sheri and I follow the Coronavirus rules vigorously. So, rare supermarket visits, no restaurants, occasionally meeting friends and colleagues in our back garden observing social distancing rules, more FaceTime with our friends, and time to learn new guitar pieces (which I haven’t done for 20 years).

Wie halten Sie Ihre Kompagnie fit und bereiten sie auf die neuen Stücke vor?

Während des Lockdowns unterrichteten wir per Videokonferenz – so habe ich auch zwei Stücke für das Beethoven-Projekt des Jungen Theaters choreografiert. Wir konnten auch Gastlehrerinnen und -lehrer per Zoom für das Ensemble organisieren. Von Anfang Juni bis zur Sommerpause zogen wir zur Redbox (ehemalig Theater im Nordpark) um. Dort wird in drei festen, getrennten Gruppen trainiert und geprobt. Alles corona-conform, z. B. mit 6 Metern Abstand, wenn man nicht im selben Haushalt lebt (So wird das Ensemble nach der Sommerpause weiterarbeiten – Anmerkung der Redaktion). Wir entwickeln täglich neue Strategien. Zum Glück sind unsere Tänzerinnen und Tänzer diszipliniert, wandlungsfähig und belastbar.

Question & Answer in English

…Dancers fit and prepare them for new productions?

During lockdown we taught online classes using Zoom to the dancers and choreographed 2 pieces for the Junges Theater Beethoven project. We had guest teachers through Zoom. Since June 10, we have been teaching company classes at the Red Box to three separate groups each day and we are doing rehearsals; all of which comply with the Coronavirus rules, i.e. staying six meters apart unless you live in the same household. We are finding our way as we go along. Fortunately, dancers are disciplined, versatile, and resilient.

 Ihr Auftritt, was immer Sie schon sagen wollten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

O-Ton übersetzt ins Deutsche

Es gibt viele Dinge, die ich schon immer sagen wollte – in der Tat, sage ich sie auch ständig. Allerdings merke ich, je älter ich werde, umso mehr neige ich dazu dabei zu übertreiben und wenn ich übertreibe, fällt es mir auf, dass andere immer seltener meiner Meinung sind.

Also, wenn es um die großen Themen geht, wie das Leben, die Liebe, der Tod oder die Unendlichkeit, zögere ich jetzt meine Gedanken in Worte zu fassen. Andererseits, wollte man, dass ich das alles in einen kleinen Tanz thematisiere, mache ich das sehr gerne!

Das war es von mir!

Hinter den Kulissen – die Interview-Reihe

Mit der Interview-Reihe „Hinter den Kulissen“ bringen wir Ihnen die Mitglieder des Ballettensembles, des Theaters und weitere interessante Personen aus dem Theaterleben näher. Machen Sie mit und senden Sie uns Ihre Fragen für Ihren Wunsch-Interviewpartner zu.

jochen@ballett-freunde.de

Newsletter abonnieren

Regelmäßig informiert der Verein über das Ballettleben im Theater Krefeld und Mönchengladbach. Verpassen Sie nichts und abonnieren Sie unseren [→ Newsletter

Schon Mitglied im Verein?

Unterstützen Sie die Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V. mit einer Spende oder werde direkt Teil der Gemeinschaft – hier geht es zur [→ Mitgliedschaft.

Welche Leistungen der Verein alles erbringt, finden Sie hier [→ Das tun wir für das Ballettensemble

Aktuelle Termine des Balletts und des Vereins

Wo und wann findet die nächste Aufführung statt? Ist ein Probenbesuch möglich? Wann steht ein Termin vom Verein an? All diese Fragen beantwortet die [→ Terminübersicht. Hier finden Sie alle Vorstellungen des Ballettensembles des Theater Krefeld und Mönchengladbach und des Vereins „Gesellschaft für Ballett und Tanz e.V.“

Social Media Accounts des Theater Krefeld und Mönchengladbach?

1 Kommentar

  1. Lieber Robert,
    danke für das Interview. Ich freue mich schon sehr auf die erste Vorstellung in Mönchengladbach.
    Bis bald, ganz liebe Grüße an Dich und Sheri und alle Tänzer. Bleibt weiter gesund.
    Christine Tanz

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Hinter den Kulissen: Peter Allen

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Peter Allen: Balletttänzer am Theater Krefeld Mönchengladabach und Instagram Profi

Stefano Vangelista: Catch the moment!

Stefano Vangelista ist Tänzer am Theater Krefeld und Mönchengladbach tätig. Neben dem Ballett ist das Fotografieren eine weitere Leidenschaft von ihm.

Hinter den Kulissen: André Parfenov

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit André Parfenov: Virtuose am Klavier, Komponist, Dozent, Solo-Künstler, Teil des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Kulisse 3/2020 – das Vereinsmagazin

Gerade ging eine sehr schwierige Spielzeit zu Ende. Doch nach den Sommerferien starten wir wieder. Alle Informationen in dieser Kulisse!

Dis-Tanz

Dis-Tanz ist das neue Ballett in der Theatersaison 2020/2021 am Theater Krefeld Mönchengladbach. Ein erster Eindruck unterlegt mit Bildern und Statements der Choreografen

Ballett-Kalender 2021

Der neue Kalender 2021 vom Ballettensemble Theater Krefeld Mönchengladbach ist da. Jetzt direkt bestellen!

Kulisse 2/2019

Wie zum Beginn der Saison angekündigt, laden wir Sie zu einem Probenbesuch des neuen Ballettabends Farben der Welt ein.

Fit bleiben mit dem Ballettensemble

Wie bleibt man in dieser Zeit nur fit und verfällt nicht der vielen Schokolade und den Chips. Das Ballettensemble hält Sie auf trapp. Sportschuhe an und los geh es!

Let the summer 2020 begin!

Das Ballettensemble des Theaters Krefeld und Mönchengladbach bedankt sich bei seinen treuen Fans, den Ballett-Freunden!

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Jetzt erhältlich: Bühnenbildentwürfe zu BEETHOVEN!

Luisa Spinatelli entwarf 13 Szenenbilder für das Ballett BEETHOVEN!. Die hochwertigen Kopien können nun über den Verein zu Gunsten des Theaters erworben werden.

Hinter den Kulissen: Michael Grosse

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Michael Grosse: Schauspieler und Generalintendant vom Theater Krefeld und Mönchengladabach.

Hinter den Kulissen: André Parfenov

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit André Parfenov: Virtuose am Klavier, Komponist, Dozent, Solo-Künstler, Teil des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Dis-Tanz

Dis-Tanz ist das neue Ballett in der Theatersaison 2020/2021 am Theater Krefeld Mönchengladbach. Ein erster Eindruck unterlegt mit Bildern und Statements der Choreografen

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Kulisse 2/2019

Wie zum Beginn der Saison angekündigt, laden wir Sie zu einem Probenbesuch des neuen Ballettabends Farben der Welt ein.

Hinter den Kulissen: Francesco Rovea

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Francesco Rovea, Balletttänzer und Jung-Choreograf am Theater Krefeld Mönchengladbach.

Hinter den Kulissen: Irene van Dijk

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Irene van Dijk: Solistin im Ballettensemble des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Aufruf: Werden Sie Sprach-Pate vom Ballettensemble

Als Mitglied der Ballett-Freunde des Theater Krefeld Mönchengladabach können Sie BalletttänzerInnen beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen.

Kulisse – Archiv

Hier findet Ihr das Archiv der älteren Ausgaben der Zeitschrift Kulisse als pdf-Dateien. Viel Spaß beim Stöbern.

Hinter den Kulissen: André Parfenov

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit André Parfenov: Virtuose am Klavier, Komponist, Dozent, Solo-Künstler, Teil des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Taste the Moment & The Making of…

Taste the Moment ist eine kreative Videoproduktion von 18 TänzerInnen des Ballettsenmble des Theater Krefeld Mönchengladbach während der Corona-Zeit.

Hinter den Kulissen: Irene van Dijk

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Irene van Dijk: Solistin im Ballettensemble des Theaters Krefeld und Mönchengladbach.

Hinter den Kulissen: Michael Grosse

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Michael Grosse: Schauspieler und Generalintendant vom Theater Krefeld und Mönchengladabach.

Dis-Tanz

Dis-Tanz ist das neue Ballett in der Theatersaison 2020/2021 am Theater Krefeld Mönchengladbach. Ein erster Eindruck unterlegt mit Bildern und Statements der Choreografen

Kulisse 4/2019

Wir begrüßen Sie aus den Sommerferien zurück und möchten Ihnen zum Beginn der Saison einen Überblick über alle bisher geplanten Termine für die laufende Spielzeit ermöglichen.

Kulisse 1/2019

Zur zweiten Hauptprobe des neuen Ballettabends „Living in America“ laden wir Sie herzlichst ein. Ballettdramaturgin Regina Härtling führt Sie noch vor der Probe in den Ballettabend ein.

Hinter den Kulissen: Stefano Vangelista

Hinter den Kulissen, die Interview-Reihe. Diesmal mit Stefano Vangelista: Balletttänzer am Theater Krefeld und Mönchengladabach und passionierter Fotograf.